In diesem dritten Teil aus meiner kleinen Reihe zum Buch “Der Weg des Menschen” von Martin Buber geht es um die Aufforderung, entschlossen zu handeln und mein Werk mit “geeinter Seele”, wie “aus einem Guss”, anzugehen. Ein Aufruf, der für mich wieder einmal eine Anfrage ist. Ich bin erstmal skeptisch. Kann man das so einfach sagen und fordern? Schaffe ich das? Ist das nicht etwas zu pauschal? Oder steckt vielleicht noch mehr dahinter? Ja, ich glaube, da steckt viel mehr dahinter 😉

Viel Spaß beim Hören!