Ich finde den Satz “only bad news are good news” ziemlich frustrierend und finde, wir sollten viel mehr die guten, positiven Geschichten hören. Aber das andere Extrem hilft auch nicht weiter. Wenn wir immer nur die Menschen und Geschichten zu Wort kommen lassen, in denen alles super ist, alles läuft, alles machbar und alles nur von meiner Leistung und meinem Willen abhängt, dann spiegelt das auch nicht die Realität der meisten Menschen wider.

In den letzten Podcastfolgen habe ich ja schon einige meiner Geschichten erzählt. Von den schwierigen Momenten und Lebensphasen. Aber es gibt da draußen noch so viel mehr tolle Menschen, die was zu erzählen haben. Aus ihrem Leben, in dem auch nicht immer alles glatt läuft. Und ich glaube, dass wir das mehr brauchen. Wir brauchen #andereGeschichten, ehrliche Geschichten. Und ich möchte mit einer neuen kleinen Podcastreihe gerne diesen Menschen und ihren Geschichten eine Bühne geben.

Vielleicht hast Du ja auch eine Geschichte zu erzählen? Bodenständig, aus dem Leben, ohne Chakka und Tamtam? Dann melde Dich gerne bei mir. Ich würde mich sehr freuen.

Viel Spaß jetzt mit der Introfolge und lieben Gruß!