Unser erster HUMAN PLACE Event in Berlin ist schon wieder fast zwei Wochen her … und vor lauter Arbeit bin ich noch gar nicht zum Schreiben darüber gekommen. Um so mehr freue ich mich, dass Steffi Maaß als Teilnehmerin auf ihrem blog ihren ganz persönlichen Rückblick geschrieben hat. Mit der Frage “Wie viel Human steckt in HR?”. Und auch wenn uns von allen Karriereseite der Satz entgegen lächelt “bei uns stehen die MitarbeiterInnen im Vordergrund”, wissen erfahrene RecruitingpraktikerInnen doch sehr gut, dass das eher selten der Fall ist. Denn im Vordergrund stehen immer erstmal die fachlichen Qualifikationen und Erfahrungen der BewerberInnen. Und dann kommt lange nichts. Und dann kommt irgendwann mal der Mensch hinter den Qualifikationen.

Mit HUMAN PLACE möchten wir das gerne ändern. Und das Feedback beim ersten Event zeigt: Es scheint zu funktionieren. Wildfremde Menschen tauschen sich ohne Berührungsängste über teils sehr persönliche Erfahrungen aus, über ihren Stärken und Eigenschaften und ihre Ziele. Und “man” stellt fest: Der oder die ist viel spannender als “man” es auf dem ersten Blick gedacht hatte ;-). Mal sehen, wie das bei den drei weiteren Events in Köln, Stuttgart und München laufen wird. Aber ich bin sehr sicher: Ähnlich gut :-).

Also, wer noch mehr erfahren möchte, der darf durch Steffis Artikel “Wieviel Human steckt in HR” gerne einen kleinen Einblick gewinnen. Und ab dann gilt: Beim nächsten Mal einfach mit dabei sein! Wir sind für dieses Jahr zwar ausgebucht (na gut, vielleicht haben wir noch 1-2 Plätze in Stuttgart), aber für nächstes Jahr haben wir uns schon einiges vorgenommen. Einfach unten auf der homepage für den Newsletter anmelden, dranbleiben und sich überraschen lassen.

Herzlichen Gruß,

Henrik